Mein gutes Wahrenholz
 
Dort, wo am Brunnen noch die alte Mühle steht,
Am Rand der Ise noch die alte Mühle geht
Wo jeder Schritt mir sicher und vertraut
Und jede Stimme mich im Herzen hat erbaut,
Dort liegt ein Ort, so herrlich und so stolz,
Das ist mein Heimatland, mein gutes Wahrenholz!
Wo in der Schmiede froh und hell der Amboß klingt
Und in den Bäumen lustig eine Drossel singt,
Wo man die echten deutschen Sitten hegt
Und noch die alte Turmuhr jede Stunde schlägt,
Dort liegt ein Ort, so herrlich und so stolz,
Es ist mein Heimatland, mein gutes Wahrenholz.
Wo auf der grünen Heide noch Wacholder stehn
Und noch die Schafe friedlich auf der Weide gehn,
Wo noch der Jäger Has´und Ente schießt,
Wo durch die grünen Wiesen uns´re Ise fließt,
Dort liegt ein Ort, so herrlich und so stolz,
Das ist mein Heimatland, mein gutes Wahrenholz.
Du traute Heimat, o du wundersames Wort,
Wie süß erklingt dein Ruf in meinem Herzen fort,
Wie liebt ich dich, o teures Heimatland
Und weilte gern da, wo einst meine Wiege stand,
An jenem Ort, so herrlich und so stolz,
In meinem Heimatort, in meinem Wahrenholz.
 
von einem Heimatfreund und Vereinsmitglied

 
Fröhlicher Alltag
 
Wer jede Woche fröhlich startet,
auch, wenn der Alltag ihn erwartet,
wer gern mit Freunden lacht und singt,
von Zeit zu Zeit ein Gläschen trinkt,
und seinen Weg geht, unbeirrt,
bleibt jung, auch wenn er älter wird.
Denn, ob der Tag ernst oder heiter:
Die Lebensuhr läuft immer weiter!
 
von einem Heimatfreund und Vereinsmitglied